Globales Umweltmanagement von Konica Minolta

Konica Minolta ist stets bemüht, ihren ökologischen Fussabdruck zu reduzieren. Im Rahmen ihrer Umweltmanagementpolitik zielt die Gruppe nicht nur darauf ab, Kunden mit nützlichen Produkten und Dienstleistungen zu versorgen, sondern auch den Umwelteinfluss zu minimieren und den ökonomischen Wert zu maximieren.

Konica Minolta definiert Umwelteinfluss im erweiterten Sinne, nämlich unter Einbezug der globalen Auswirkungen aller Produktlebensphasen, angefangen von der Selektion der Rohmaterialien und Komponenten, über die Entwicklung, Produktion, Distribution bis hin zu Service und Entsorgung.

Für die rasche und effiziente Berücksichtigung von Umweltbelangen in jeder Produktlebensphase erhielt Konica Minolta bereits einige Auszeichnungen.

Aufnahme in prominente Investitionsindizes:

  • September 2019: Aufnahme in den Dow Jones Sustainability World Index
  • Juli 2018: Aufnahme in den FTSE4Good-Index, fortlaufend seit 2003, und in den FTSE Blossom Japan Index seit seiner Gründung im Jahr 2017
  • Juli 2018: Aufnahme in die MSCI ESG-Leader-Indizes, fortlaufend seit 2010
  • Januar 2018: Aufnahme in den Morningstar Socially Responsible Investment Index

Bewertungen durch internationale CSR-Rating-Agenturen:

  • Februar 2019: Einstufung von RobecoSAM in die Gold-Klasse 2019 für unternehmerische Nachhaltigkeit
  • Februar 2019: Zertifizierung als Supplier Engagement Leader für zwei aufeinander folgende Jahre durch CDP
  • Januar 2019: CDP erzielt A-Leadership im Bereich Klimawandel 2018
  • Januar 2019: Aufgeführt unter den «2019 Global 100 Most Sustainable Corporations in the World» (Corporate Knights)
  • September 2018: Gold Level Anerkennungsmedaille in das EcoVadis 2018 Nachhaltigkeitsrating
  • Juli 2018: Prime Status der in Deutschland ansässigen ISS-oekom (ehemals oekom research AG)
  • März 2018: Ausgewählt für das Anlageuniversum von Ethibel Pioneer und Ethibel Excellence

Reduktion von CO2-Emissionen

Im Januar 2009 hat Konica Minolta die Eco Vision 2050 als langfristigen Plan für eine nachhaltige Zukunft formuliert. Diese Vision beruht auf der Managementphilosophie und dem Engagement, zu einer nachhaltigeren Erde und Gesellschaft beizutragen.

So hat sich Konica Minolta zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen, die in Zusammenhang mit seiner Geschäftstätigkeit und dem Gebrauch seiner Produkte anfallen, bis 2050 um 80% zu reduzieren (bezogen auf die Werte aus dem Geschäftsjahr 2005).

50 Climate Leaders - Gemeinschaft gegen den globalen Klimawandel

Die Klimakrise ist allgegenwärtig. Unternehmen weltweit nehmen eine entscheidende Rolle dabei ein, soziale und ökologische Ziele zu erreichen, um den Klimawandel zu bekämpfen. So hat Konica Minolta die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen fest in seiner Nachhaltigkeitsstrategie verankert. Das Unternehmen beteiligt sich ebenfalls an den „50 Climate Leaders“.

Portrait Quote Yvonne Wenzel

Die Umweltpolitik von Graphax und Konica Minolta entsprechen den höchsten Standards.

Yvonne Wenzel
Product Managerin Office-Geräte