So geht Home Office richtig

06.02.2021

10 Tipps für effektives Arbeiten daheim

Viele Sitzungszimmer in den meisten Unternehmen sehen zurzeit wie jenes auf diesem Foto aus - verwaist, menschenleer. Aufgrund der Umstände hat sich das Arbeitsleben nun für viele in die heimischen Räumlichkeiten verlagert. Was für die einen ein Segen ist, kann für die anderen durchaus ein Grauen sein.Wir zeigen zehn Möglichkeiten auf, wie man auch daheim effektiv arbeitet und es dazu auch noch Spass machen kann.

1. Arbeitsplatz
Schaffen Sie sich einen festen Platz, der nur Ihnen vorbehalten ist. An dem bei Bedarf Ihre Unterlagen liegen bleiben können. Wenn Sie im Büro nur einen Vorgang auf dem Schreibtisch haben, dann machen Sie das am besten zuhause auch so.

2. Arbeitszeiten
Feste Arbeitszeiten sind wichtig. Machen Sie sich einen Plan, wann sie arbeiten und halten Sie ihn auch ein. Nichts ist kontraproduktiver, als in den Tag hineinzuleben und ständig wechselnde Zeitfenster zu haben. Natürlich kann es hin und wieder zu kleineren Verschiebungen kommen, vielleicht weil es nun mal gerade an der Tür klingelt oder ähnliches. Das sollte ja auch kein Problem sein, diese Flexibilität ist ja gerade eine der Vorzüge von Home-Office. Aber im Grossen und Ganzen ist eine gewisse Regelmässigkeit wünschenswert.

3. Kommunikation
Teilen Sie Ihrem nächsten Umfeld, natürlich auch der Familie mit, wann Sie genau arbeiten und ungestört bleiben möchten.

4. Fokus
Bleiben Sie konzentriert bei Ihrer Arbeit, ignorieren Sie die Versuchungen im gemütlichen Zuhause. Lassen Sie den Fernseher aus, heben Sie sich die Netflix-Folge für später auf. Sie müssen auch jetzt ganz sicher nicht schnell das aufräumen, was beim regulären Arbeiten im Geschäft ja auch nicht möglich wäre.

5. Erreichbarkeit
Auch wenn Sie wirklich hart an einem Vorgang arbeiten und wirklich fokussiert bleiben wollen - seien Sie trotzdem für Ihre Kollegen erreichbar. Oder rufen Sie wenigstens schnellstens zurück oder melden sich per Mail und vereinbaren so einen Zeitpunkt, an dem Sie sich Zeit nehmen. Nichts ist frustrierender als ein “untergetauchter” Mitarbeiter und ungewollt spielt man so den Gegnern des Home-Office nur in die Hand.

6. Teamarbeit fördern
Viele Menschen brauchen den Austausch mit ihren Kollegen. Ein plötzlich isoliertes Arbeiten stellt den einen oder anderen vor grössere Herausforderungen. Je nach Komplexität der Arbeiten oder Reifegrad des Mitarbeiters ist auch die eine oder andere Rückfrage und Absprache notwendig. Und manch einem fehlt einfach die Kaffeepause für Smalltalk.

  • Machen Sie daher regelmässig verbindliche Meetings per Video.
  • Rufen Sie Ihre Kollegen an, anstelle E-Mails zu schreiben.
  • Vereinbaren Sie Video-Meetings als gemeinsame Kaffee-Pause.



7. Zeitmanagement
Berücksichtigen Sie Ihre persönliche Leistungskurve. Welche Arbeiten fallen Ihnen wann am leichtesten? Jetzt haben Sie Gelegenheit Ihren Arbeitstag nicht fremdbestimmt zu gestalten. Daher tragen Sie am besten alle verbindlichen Termine und Deadlines in Ihren Kalender ein, dazu noch Ihre anstehenden Arbeiten. Wenn Sie dann noch Ihre privaten Termine in den gleichen Kalender eintragen, haben Sie den perfekten Überblick und sind Ihr eigener Manager.

8. Regelmässige Pausen
Um motiviert, konzentriert und leistungsfähig zu bleiben, machen Sie doch geplante Mini-Pausen. Aber machen Sie dann nicht den Fehler und erledigen kleinere Arbeiten im Haushalt oder surfen im Internet. Lösen Sie sich lieber für einen kurzen Moment vom Rechner. Es bieten sich beispielsweise Entspannungsübungen an. Oder öffnen Sie das Fenster, trinken Sie etwas, machen Sie Dehnübungen. Micro-Pausen wirken nachweislich motivierend und aktivierend.

9. Kleiden wie im Büro
Studien belegen, dass Kleidung einen psychologischen Einfluss auf uns Menschen hat. So kann es durchaus helfen, wenn man sich für das Arbeiten zu Haus entsprechend anzieht, so als wenn man ins Büro gehen würde. Hiermit ist aber sicher nicht gemeint, dass man vor dem heimischen Rechner im Anzug sitzen sollte. Es geht vor allem um das bewusste Ritual des Wechseln der Kleidung um zwischen Arbeit und Freizeit zu unterscheiden.

10. Halten Sie das technische Equipment up to date
Arbeiten zuhause macht nur dann Spass, wenn die technische Ausrüstung perfekt funktioniert. Ist der Rechner schnell genug, passt die Internetverbindung, kann sich problemlos auf den Firmenserver eingeloggt werden? Haben Sie Zugriffe auf alle benötigten Dokumente? Funktioniert die Anbindung zum Drucker? Der Arbeitsplatz daheim sollte unbedingt auf dem neuesten Stand der Technik sein. Das ist für einen effektiven und erfolgreichen Arbeitstag essentiell.

Zurück zur Übersicht