KM erhält Robeco SAM Gold Class für zwei aufeinander folgende Jahre.

26.02.2019

Konica Minolta Inc. (Konica Minolta) wurde von RobecoSAM mit Sitz in der Schweiz und dem weltweit führenden Research- und Ratingunternehmen im ESG-Investmentbereich zwei Jahre in Folge mit der Gold Class ausgezeichnet. Konica Minolta ist das einzige Unternehmen im Bereich Computer & Peripheriegeräte und Büroelektronik, das mit der Goldklasse ausgezeichnet wurde.

Unter allen Unternehmen des Sektors Computer & Peripheriegeräte und Büroelektronik belegt Konica Minolta seit fünf Jahren in Folge den ersten Platz in der Umweltdimension und zum ersten Mal in der sozialen Dimension und erhielt die höchste Gesamtnote, was dem Unternehmen im zweiten Jahr in Folge den prestigeträchtigen Titel Industry Leader einbrachte.

In der wirtschaftlichen Dimension erhielt Konica Minolta auch die höchsten Bewertungen in seiner Branche in den Kategorien Materiality, Risk & Crisis Management, Customer Relationship Management, Tax Strategy, Innovation Management und Privacy Protection aus 10 Kategorien.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass dieses Ergebnis die Tatsache widerspiegelt, dass Konica Minolta seine sechs Themen der Wesentlichkeit in seinen CSR-Aktivitäten erfolgreich angegangen ist.

  • Umwelt
  • Soziale Innovation
  • Kundenzufriedenheit und Produktsicherheit
  • Verantwortungsbewusste Lieferkette
  • Humankapital
  • Vielfalt

Konica Minolta ist entschlossen, konzernweite Anstrengungen weltweit zu fördern, um diese Fragen der Wesentlichkeit anzugehen, mit dem Ziel, zur Lösung globaler Umweltprobleme beizutragen, die Lebensqualität zu verbessern und schliesslich die Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) bis 2030 zu erreichen.

Über RobecoSAM
RobecoSAM ist das weltweit führende ESG Research- und Ratingunternehmen mit Sitz in der Schweiz. RobecoSAM lädt mehr als 3‘500 der weltweit grössten Unternehmen zur Teilnahme an seinem Corporate Sustainability Assessment ein und analysiert die Ergebnisse in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht mit dem Fokus auf langfristige Wertschöpfung. Im Jahr 2019 wurden 236 Unternehmen (darunter 20 japanische Unternehmen) in den Klassen Gold, Silber und Bronze eingestuft.

Zurück zur Übersicht