Konica Minolta präsentiert neue Schwarzweisssysteme

23.05.2017

Konica Minolta präsentiert neue Schwarzweisssysteme aus der bizhub 558-Serie mit modernster Technologie für effizientere Büroarbeit

Als Antwort auf die neuesten Markttrends und Kundenanforderungen im Bereich Bürodruck verbessert Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH (Konica Minolta) kontinuierlich sein Angebot im Bereich Ökosystem-Plattformen. Mit der neuen bizhub 558-Serie bietet Konica Minolta jetzt vier hochwertige A3-Schwarzweissbürosysteme mit einer Druckgeschwindigkeit von 30 bis 55 Seiten/Minute. Ihr vielfältiges Feature-Set gleicht dem der neuen A3- und A4-Farbserien von Konica Minolta. So entsteht echter Mehrwert: Die Systeme überführen papierbasierte in effiziente, automatisierte Informationsflüsse und werden so zum zentralen Knotenpunkt einer digitalen IT-Infrastruktur von Unternehmen.

„Eine ideale Lösung für Unternehmen, die keinen Farbdruck benötigen, sondern hochproduktive Schwarzweissdrucker mit Features, um die sich ständig verändernden geschäftlichen Herausforderungen zu bewältigen, wie digitale Workflows, hohe IT-Sicherheit, einschliesslich der aktuellsten Entwicklungen im Bereich Mobil- und Systemintegration“, so Helge Dolgener, Team Manager Product Management Office & Services Cluster West bei Konica Minolta, zur Neuentwicklung. „Der öffentliche Sektor, Versicherungsunternehmen, Banken, Arbeitsagenturen oder Gemeindeverwaltungen, die ihre derzeitige Ökosystem-Plattform optimieren und ihr IT-Personal entlasten wollen, werden von den Features dieser Systeme enorm profitieren.“

Einfache Integration und Bedienung
Insbesondere in einer OPS- (Optimized Print Services) Umgebung, in die auch Farbsysteme, A4-Drucker und Softwarelösungen integriert werden, bietet die neue Serie große Vorteile. Durch die nahtlose Einbindung in Arbeitsabläufe werden Prozesse optimiert und die hocheffiziente Ausführung von Aufgaben gewährleistet. Wie alle anderen MFP von Konica Minolta wurde auch die neue Serie nach dem Prinzip „Eines kennen – alle bedienen können“ entwickelt. Benutzer, die sich mit der Benutzeroberfläche eines Konica Minolta Systems vertraut gemacht haben, können so problemlos auch jedes andere System bedienen. Dieses Prinzip ermöglicht auch die Anpassung und nahtlose Integration neuer Systeme in bestehende MFP-Umgebungen, wovon insbesondere Großkunden mit heterogenen Bürodruckflotten profitieren.

Erhöhte Nutzbarkeit, Flexibilität und Anpassbarkeit
Das elektrostatische 9-Zoll-Multi-Touch-Panel ermöglicht eine intelligente und bequeme Bedienung. Bei allen Systemen ist eine flexible Anpassung und Personalisierung des Bedienfelds und der Druckertreiberschnittstelle möglich, um spezielle geschäftliche Anforderungen oder persönliche Arbeitsabläufe zu berücksichtigen. Vielseitige Endverarbeitungsoptionen unterstützen die interne Erstellung verschiedener Materialien und bieten hohe Flexibilität bei kurzfristigen Druckaufträgen. Die hohe Papierkapazität ermöglicht eine unterbrechungsfreie Durchführung von Grossaufträgen. 

Das Tablet-ähnliche Bedienfeld unterstützt Konnektivität mit Mobil- und Cloud-Lösungen sowie Kopplung (durch NFC, Wi-Fi, Bluetooth LE und andere Authentifizierungstechnologien) zur weiteren Flexibilisierung von Arbeitsabläufen und Verbesserung der Zusammenarbeit mit mobilen Endgeräten.

Die Serie zeichnet sich durch einen äusserst niedrigen Energieverbrauch und eine verbesserte Umweltbilanz aus. Konica Minoltas komfortable und umweltfreundliche Systemfunktionen, wie geringerer Toner- und Papierverbrauch sowie verschiedene Energiesparfunktionen, verbessern die Energiebilanz der gesamten Serie und reduzieren den Energieverbrauch.

Pressekontakt:
Konica Minolta
Business Solutions Deutschland GmbH
Melanie Eibisch
Europaallee 17, 30855 Langenhagen
Tel.: +49-(0)5 11 - 74 04 - 58 53
Melanie.Eibisch@KonicaMinolta.eu

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht