ELC: Treffpunkt für mehr als 1'000 Einzelhandelspartner

06.11.2017

Am 20. und 21. Oktober begrüsst Konica Minolta Business Solutions Europe seine Partner auf dem European Leadership Campus (ELC) 2017. Mehr als 1'000 Einzelhandelspartner aus 53 europäischen Ländern und der CAMEA-Region (Central Asia, Middle East, Africa) werden im CityCube in Berlin erwartet. Im Fokus stehen zukünftige Kooperationen und gemeinsame Marktaktivitäten. Der ELC dient traditionell als Networking-Plattform und Diskussionsforum für Marktanforderungen. Hinzu kommt eine Präsentation aktueller Konica Minolta-Systeme und Dienstleistungen auf mehr als 2'000 Quadratmetern. Das erstmals als „Campus” organisierte Event beinhaltet zudem Seminare zu wichtigen Branchentrends.

„Wir freuen uns, auf unserem ELC-Event eine Vielzahl von Partnern begrüßen zu dürfen. Diese Veranstaltung ist die perfekte Umgebung zur Vertiefung des Dialogs über unsere gemeinsame Geschäftsstrategie, derzeit von uns entwickelte Business-Lösungen und das Aufzeigen von Wegen, wie unsere Vertriebspartner ihren Geschäftserfolg optimieren können. Zudem präsentieren wir ihnen persönlich unsere aktuellsten Systeme, um ihre Meinung dazu zu erfahren”, erklärt Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland.

Ein Diskussions-Schwerpunkt ist die Frage, wie Konica Minolta seine Partner unterstützen kann, geschäftlich zu expandieren und ihren Kunden Lösungen bereitzustellen, mit denen sie für künftige geschäftliche Herausforderungen gerüstet sind. Teilnehmer können sich ihren persönlichen Seminarplan zusammenstellen. Eröffnungsreden halten Shoei Yamana, President und CEO von Konica Minolta, Inc., sowie Ikuo Nakagawa, President von Konica Minolta Business Solutions Europe. Die Keynote hält der renommierte Autor Stefan Hyttfors. In seinem Vortrag „Business as Unusual“ geht es um Brüche und Veränderungen für die Geschäftswelt im Zuge der Digitalisierung.

Fachhändler haben für Konica Minolta eine zentrale Bedeutung. Auf dem ELC werden deshalb ihre künftige Rolle sowie der Ausbau der Kooperation mit Konica Minolta im Fokus stehen. Die Campus-Seminare decken branchenspezifische Themen wie „Erhöhung der Servicerentabilität durch Geräteinnovation“, „Geschäftliche Transformation – Beispiele aus der Praxis“, „Schnelle Abschlüsse für Vertriebsteams“ und „Die Grundprinzipien des Innenvertriebs“ ab.

Der Ausstellungsbereich gliedert sich in die Segmente „Professioneller und industrieller Druck“, „Arbeitsplatz der Zukunft“, „Büroinformationsmanagement“, „Geschäftstreiber“ und „Nachhaltigkeit“. Die dort präsentierten Produkte und Dienstleistungen berücksichtigen jeweils die relevanten Märkte und branchenspezifischen Entwicklungen. Zu den einzelnen Ausstellungssegmenten finden zudem Vertiefungsseminare statt.

Der ELC ist komplett klimaneutral gehalten. In Zusammenarbeit mit seinem Kooperationspartner ClimatePartner hat Konica Minolta die beim Event anfallenden Kohlendioxid-Emissionen präzise ermittelt: Ein CO2-Äquivalent von 785,1 Tonnen wird Konica Minolta in seinem zertifizierten Klimakompensationsprojekt für Windenergie „Vader Piet“ auf der Karibikinsel Aruba ausgleichen. Ein weiterer Beleg für die hohen Nachhaltigkeits-Standards bei Konica Minolta, die sich auch direkt in den Produkten und Kundenservices wiederfinden.

Zurück zur Übersicht